Junge*Junge – Das Magazin

Junge*Junge heißt die Magazinreihe der LAG Jungenarbeit NRW. Darin beleuchten wir regelmäßig gemeinsam mit Expert*innen verschiedene Schwerpunktthemen und Aspekte von Jungenarbeit.

Bestellbar sind die Magazine als Printversion solange der Vorrat reicht kostenfrei in kleinen Mengen per Mail an info@lagjungenarbeit.de – da wir Anfragen sammeln und händisch bearbeiten, kann es sein, dass die Zustellung von Magazinen nicht unverzüglich erfolgt, wir bitten um Verständnis.

Junge*Junge 01/2021

Fokus: Jungen* und Gesundheit

In dieser Ausgabe von Junge*Junge geht es auf 28 Seiten um Jungen*gesundheit und das Gesundheitsverhalten von Jungen*. Mit dabei sind die Schwerpunkte "Jungen* und Selbstverletzendes Verhalten", "Jungen* und Gesundheit während der Pandemie" und Praxistipps für pädagogische Fachkräfte, um Gesundheitshthemen in der Jungenarbeit gelingend aufzugreifen.

Bestellbar ist das Magazin als Printversion kostenfrei in kleinen Mengen per Mail an info@lagjungenarbeit.de.
Da wir Anfragen sammeln und händisch bearbeiten, kann es sein, dass die Zustellung von Magazinen nicht unverzüglich erfolgt. Wir bitten um Verständnis.

Junge*Junge 03/2020

Fokus: Jungen* und digitale Medien

In dieser Ausgabe von Junge*Junge beleuchten wir in verschiedenen Textformen und mit interessanten Gastbeiträgen von Expert*innen auf 31 Seiten die mediatisierte Lebenswirklichkeit von Jungen* und ordnen das Thema als Teil des pädagogischen Auftrags auch in der Jungenarbeit ein. Das Themen-Extra von Nicola Döring ab Seite 24 zu "Sex, Jungs und Pornos" ergänzt diese Ausgabe um einen wichtigen Aspekt.

Bestellbar ist das Magazin als Printversion kostenfrei in kleinen Mengen per Mail an info@lagjungenarbeit.de.
Da wir Anfragen sammeln und händisch bearbeiten, kann es sein, dass die Zustellung von Magazinen nicht unverzüglich erfolgt. Wir bitten um Verständnis.

Junge*Junge 02/2020

Fokus: Jungen* und ihre Körper

In dieser Ausgabe von Junge*Junge, der Magazinreihe der LAG Jungenarbeit NRW, geht es auf 32 Seiten zum Beispiel um den Körper als Ressource und Aufgabe in der Jungenarbeit, um Instagram & Co. als Steilvorlage zum Bearbeiten von Körperthemen und um praktische Übungen und Methoden zur Körperarbeit.

Bestellbar ist das Magazin als Printversion kostenfrei in kleinen Mengen per Mail an info@lagjungenarbeit.de.
Da wir Anfragen sammeln und händisch bearbeiten, kann es sein, dass die Zustellung von Magazinen nicht unverzüglich erfolgt. Wir bitten um Verständnis.

Junge*Junge 01/2020

Fokus: Fluchtspezifische Sexualpädagogik

In der Erstausgabe von Junge*Junge widmen wir uns einem Thema, das grundlegend für pädagogische Arbeit mit Jungen* ist: Sexualität. Auf 48 Seiten geht es um "Sexualpädagogik und Flucht", "Intersektionalität", "Methoden", "Konzept und Angebot" und "Praxis".
Ergänzend dazu gibt es "online only" zwei weitere Texte: "Empfehlungen aus der Mädchenarbeit" und "LSBTIQ und Flucht" (siehe "download").

Bestellbar ist das Magazin als Printversion kostenfrei in kleinen Mengen per Mail an info@lagjungenarbeit.de.
Da wir Anfragen sammeln und händisch bearbeiten, kann es sein, dass die Zustellung von Magazinen nicht unverzüglich erfolgt. Wir bitten um Verständnis.

Veröffentlichungen