"junge liebe – mehr als sechs mal sex"

Einführungsveranstaltung zum Material- und Methodenset

"junge liebe – mehr als sechs mal sex" ist ein Material- und Methodenset zur geschlechterbezogenen Arbeit mit Jungen* im Alter von etwa 14 bis 21 Jahren zum Thema Sexualität, welches von Christof Sievers von der Drogenberatung Westvest in Marl in Kooperation mit der LAG Jungenarbeit NRW entwickelt wurde.

Damit können Themen sexueller Bildung spielerisch erkundet werden und ernsthafte Antworten gefunden oder gegeben werden. Dabei geht es nicht nur um Wissen über körperliche Entwicklungen, Gesundheitsfragen, Geschlechtsverkehr und Verhütung. Vielmehr werden auch Aspekte von Identität, Beziehung, Lust, die sogenannten Sinnaspekte der Sexualität, wie auch die Gesamtheit von Verhaltensweisen, Lebensäußerungen, Empfindungen und Interaktionen besprochen.

Dieser Workshop dient der spielerischen Einführung von Multiplikator*innen in die Arbeit mit dem Material- und Methodenset "junge liebe". Alle sechs Spielstationen (Traum-Menschen, Sex-Activity, ja oder nein, Liebes(s)pass, Kondombattle und HIV-Kalkulator) werden gemeinsam ausprobiert und besprochen. Zudem gibt es einen Überblick über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten (Vom Groß-Parcours über den Mini-Parcours bis hin zur Spielekette) des Sets. Dabei bleibt Raum für persönliche Reflexionen, inhaltliche Fragestellungen und den Austausch über die Themen des Workshops. Der Workshop gilt als Voraussetzung für den Erwerb des Material- und Methodessets "junge liebe".

 

 

Leider sind bereits alle Pltze vergeben.

Zielgruppe

Die Fortbildung ist für Fach- und Lehrkräfte aller Geschlechter ausgeschrieben.

Termin

18. Mai 2022

10:00 bis 16:00 Uhr

Ort

Haus der Vielfalt
Zur Vielfalt 21
44147 Dortmund

Teilnahmebeitrag

35,00 €

Referent*

LAG / Fachstelle Jungenarbeit NRW