Sucht - Flucht - Jungenarbeit

Sucht - Flucht - Jungenarbeit

­Mit diesem Fachtag freuen wir uns, Ihnen die Methodentasche grundrauschen "Sucht – Flucht – Jungenarbeit" zu präsentieren. Diese wurde in Kooperation mit "Feedback", der Fachstelle für Jugend­beratung & Suchtvorbeugung, Dortmund und dem ­Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk, Dortmund entwickelt. Das Material wurde konzipiert, um pädagogischen Fachkräften einen Einstieg in die Suchtprävention anzubieten und dieses Thema in den Zusammenhang mit den Aspekten Flucht und Geschlecht zu setzen. Die Tasche grundrauschen umfasst ein Konzept für die niederschwellige Thematisierung von Rausch und Drogen anhand von umfangreichem Material. Damit richtet sich die Methodentasche auch an fachfremde Pädagog*innen. In fünf Stationen werden die Präventionsthemen Substanzen, Konsumgründe, Gefühle, Wirkungen, Körperwissen, Recht und Hilfen behandelt und mit fachlichem Begleit­material in einen Zusammenhang von Migrations- und Geschlechterbiographien von Jungen* gesetzt.

Der Fachtag richtet sich an Personen die sich mit dem Themenzusammenhang "Fluchterfahrung, Drogenkonsum und Geschlechtlichkeit" befassen möchten und interessiert an fachlichem Austausch zur Praxisarbeit mit geflüchteten jungen Menschen sind. Am Vormittag wird das Thema im Rahmen von zwei Vorträgen inhaltlich beleuchtet und in Bezug zum Konzept der vorgestellten Methodentasche gesetzt. Am Nachmittag ermöglicht Ihnen die Kleingruppen­arbeit eine konkrete Auseinandersetzung mit den Materialien und den damit zusammenhängenden Themen der Präventionsarbeit. Wir sind gespannt auf ihre Praxiserfahrungen, ihre fachlichen ­Perspektiven und auf den kollegialen Austausch zu den ent­wickelten Materialien.

Zielgruppe

Die Fachtagung ist für Fach- und Lehrkräfte aller Geschlechter ausgeschrieben.

Termin

9. Oktober 2020, 10-16 Uhr
(verschoben vom 13. Mai 2020)

Ort

Dietrich-Keuning-Haus
Leopoldstraße 50-58
44147 Dortmund

Teilnahmebeitrag

35,00 Euro

Angebote