Praxis der Jungenarbeit

Die 17. Praxis der Jungenarbeit fand statt am 3. Dezember 2019 in Köln. Die Video-Dokumentation dazu finden Sie unten stehend auf dieser Seite, das Grußwort rechts als Download. Hier finden Sie ausschließlich die Dokumentation der jüngsten Konferenz. Alle weiteren Dokumentationen finden Sie unter Veröffentlichungen/Dokumentationen und Broschüren und auch unter Veröffentlichungen/Bild und Ton.

 

In Kooperation mit dem LVR-Landesjugendamt Rheinland und dem Paritätischen Jugendwerk NRW führen wir seit 1999 die Fachkonferenz "Praxis der Jungenarbeit" durch. Seitdem hat sich viel getan. Männer- und Jungenbilder waren und sind in Bewegung. Hierzu haben gesellschafts- und gleichstellungspolitische Entwicklungen wie die Elternzeit für Väter und die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare, Diskurse über Gender Mainstreaming und Diversität bis hin zum 3. Geschlecht beigetragen. Die Wehrpflicht wurde abgeschafft und die Bundeswehr für Frauen* geöffnet. Heute gibt es enorme Spielräume für Jungen* und Männer*, ihre Geschlechterrolle auszugestalten.

Diese Gestaltungsspielräume scheinen in einigen Milieus aber auch zu verunsichern. Sie werden nicht als Chance, sondern als Belastung und Verlust althergebrachter Rollenbilder und Geschlechterverhältnisse wahrgenommen – an denen dann umso "radikaler" festgehalten wird. Auffällig ist auch der Erfolg populistischer politischer Bewegungen mit ihren in der Regel machtvollen Anführern.

Das alles hat Folgen für das Aufwachsen von Jungen ebenso wie für Fachmänner, die in den unterschiedlichsten pädagogischen Praxisfeldern täglich geschlechtsbezogene Angebote machen und gelingende Zugänge suchen zu ihren Jungs.

Bei der 17. Konferenz am 3. Dezember 2019 ging es daher um die "Erfolge", die es in der Entwicklung von Jungen*- und Männer*bildern gegeben hat – und um die Reflexion der Gegenbewegungen hin zu traditionellen, in Teilen auch reaktionären Geschlechterrollenbilder in unserer Gesellschaft. Der Titel der Konferenz: "Männlichkeiten in Bewegung – Impulse für Jungenarbeit(-er*)".

Dokumentation der letzten Praxiskonferenz

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Angebote