Fachtagung zum Abschluss der ersten Projektphase

Das Projekt "Irgendwie hier! Flucht • Migration • Männlichkeiten" der Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit NRW e.V. befasst sich mit den zentralen Fragestellungen geschlechterreflektierter Arbeit im Kontext Flucht, Migration und Männlichkeiten.

Im Herbst 2016 gestartet, richtet sich unsere Arbeit insbesondere an Träger, Institutionen und Fachkräfte in den Handlungsfeldern nach SGB VIII, § 11-14. Sowohl die exemplarische Praxisentwicklung, als auch das passende Fortbildungs- und Qualifizierungsangebot stellen die wesentlichen Säulen des Projektes dar und haben den Anspruch Jugendarbeit in NRW in den Schwerpunkten Flucht-/Migration und Männlichkeiten fachlich zu unterstützen, weiterzuentwickeln und zu begleiten.

Auf unserer Jahresfachtagung 2017 möchten wir Sie herzlich dazu einladen, gemeinsam mit uns einen Blick auf die Arbeit der letzten Monate zu werfen und ihnen ermöglichen, Einblick in theoretische sowie praktische Jungenarbeit im Kontext von Flucht und Migration zu erhalten. Unser Hauptvortrag am Vormittag wird die Bedarfe, Herausforderungen und Ressourcen junger geflüchteter Männer* beleuchten, bevor wir uns im Rahmen einer Podiumsdiskussion den zentralen Fragen und Kontroversen der aktuellen fachlichen Diskurse widmen möchten. In Workshops wird anschließend unsere exemplarische Praxisprojektarbeit des letzten Jahres vorgestellt, um mit ihnen schließlich in den inhaltlichen Austausch zu kommen.

Programm

9:30   Uhr

  Ankommen, Anmeldung & Steh-Café

10:00   Uhr

  Begrüßung und Eröffnung

   

  Grußwort
  Jan Christoph Lamontain (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge,
  Integration des Landes Nordrhein-Westfalen)

10:30   Uhr

  Einführungsvortrag: Erfahrungen, Erkenntnisse und Perspektiven aus
  dem Projekt "Irgendwie Hier! Flucht - Migration - Männlichkeiten"
  Malte Jacobi & Kai Mausbach (LAG Jungenarbeit in NRW)

11:30   Uhr

  Hauptvortrag: Ankommen nach der Flucht – Bedarfe, Herausforderungen und Ressourcen
  junger geflüchteter Männer in den ersten zwei Jahren in Deutschland. Eine empirische
  Erhebung im Rahmen des Projekts "movemen" des Bundesforums Männer
  Iris Dähnke (Fachbereich Migration, Forschung und Beratung des CJD Nord)

12:30   Uhr

  Mittagessen

13:30   Uhr   Podiumsgespräch
14:30   Uhr   Workshops - Phase I
15:30   Uhr   Pause
16:00   Uhr   Workshops - Phase II
17:00   Uhr   Ende


Tragen Sie bitte, zur Unterstützung unserer Planung, Ihren Workshop-Wunsch in das Feld "Anmerkungen" des Anmeldeformulars ein!

Termin

28. November 2017

Ort

Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Angebote